Hauptnavigation

Anleitungen und Hilfe

Online-Banking leicht gemacht

Anleitungen und Hilfe

Online-Banking leicht gemacht

  • Anleitungen rund ums Online-Banking
  • Schritt für Schritt Hilfe erhalten
  • Viele Themen einfach erklärt

Anleitungen rund ums Online-Banking

Am Computer, Smartphone oder Tablet können Sie vieles selbst erledigen – wie etwa Geld überweisen oder Daueraufträge einrichten. Was Sie dafür brauchen: ein Konto bei der Sparkasse, einen Internet-Zugang und gegebenen­falls die App Sparkasse für Ihr Smartphone. Freigeben können Sie die Bank-Aufträge einfach und sicher mit pushTAN oder chipTAN.

Auf dieser Seite erfahren Sie, wie Sie die Apps einrichten und nutzen. Zudem finden Sie weitere Anleitungen rund ums Online-Banking. Übrigens: Falls Sie noch kein Konto bei der Sparkasse haben, können Sie jetzt ein Girokonto eröffnen.

Einrichtung

Einrichtung und Zugänge

Apps einrichten, neue Zugangsdaten erhalten

Finanzstatus in App Sparkasse

App Sparkasse · pushTAN

Die App Sparkasse mit pushTAN einrichten · Anleitung

Mit der App Sparkasse behalten Sie alle Ihre Konten im Blick. In unseren Anleitungen erfahren Sie, wie Sie die App Sparkasse und die S-pushTAN-App einrichten.

S-pushTAN einrichten auf Smartphone

S-pushTAN-App

Die S-pushTAN-App einrichten · Anleitung

Mit der S-pushTAN-App können Sie Aufträge im Online-Banking sicher und komfortabel freigeben. Hier erfahren Sie, wie Sie pushTAN einrichten und was Sie dazu benötigen.

Zugangsdaten vergessen

Zugangsdaten vergessen

Hilfe zu Passwort bzw. Zugangsdaten (Anmeldename/Legitimations-ID oder PIN) vergessen

Zugangsdaten wiederherstellen in App Sparkasse

App Sparkasse

App Sparkasse: Passwort vergessen · Anleitung

Hier finden Sie Hilfe – wenn Sie Ihr Passwort zur App Sparkasse vergessen haben. Folgen Sie unserer einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung.

S-pushTAN-App

Die S-pushTAN-App: Passwort vergessen · Anleitung

Hier finden Sie Hilfe – wenn Sie Ihr Passwort zur S-PushTAN-App für iPhone oder Android-Smartphone vergessen haben: Folgen Sie unserer einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Freigabeverfahren

Freigabeverfahren

Hilfe zu Freigabeverfahren wie pushTAN und chipTAN

Chipkartenlesegerät und Download der App aus App Store

S-pushTAN-App

Wechsel von chipTAN zu pushTAN · Anleitung

Das TAN-Verfahren ändern Sie ganz leicht. Steigen Sie jetzt auf das moderne pushTAN-Freigabeverfahren um – und folgen Sie unserer einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung.

chipTAN

Fragen und Antworten zum chipTAN-Verfahren

Jetzt TAN-Generator überprüfen und auf chipTAN-QR wechseln

Falls Sie noch einen der hier abgebildeten TAN-Generatoren für Ihr Online-Banking nutzen, besteht Handlungsbedarf.

 

REINER SCT tanJack® optic CX, SR und SX

Der TAN-Generator bricht die Übertragung ab

Bitte überprüfen Sie zunächst, ob das passende chipTAN-Verfahren zu Ihrem TAN-Generator hinterlegt ist.

Wenn Sie einen TAN-Generator für das optische Verfahren mit Flicker-Code verwenden (z. B. ReinerSCT tanJack optic), muss das ent­sprechende Verfahren auch im Online-Banking eingestellt sein.

Zwischen diesen chipTAN-Verfahren können Sie wählen und jederzeit wechseln:

chipTAN-QRSie generieren TANs, indem Sie den QR-Code mit dem passenden TAN-Generator scannen.

chipTAN optisch

Sie generieren TANs, indem Sie die animierte Grafik (Flicker-Code) mit einem passenden TAN-Generator lesen. 

chipTAN manuell

Sie generieren TANs durch manuelle Dateneingabe im TAN-Generator - ohne Nutzung einer Grafik.

Sie nutzen das optische chipTAN-Verfahren, dieses ist hinterlegt aber Ihr TAN-Generator bricht die Übertragung ab?Bitte überprüfen Sie die Einstellungen des Flicker-Codes oberhalb der Darstellung (Geschwindigkeit, Größe) oder die Einstellungen Ihres Monitors (Kontrast, Helligkeit).

Wir empfehlen bei wiederholt auftretenden Übertragungsproblemen den Wechsel zu chipTAN-QR. Entsprechende TAN-Generatoren erhalten Sie in unseren Filialen oder im Internet-Shop der Sparkasse.

Alles ist korrekt eingestellt und trotzdem klappt die Übertragung nicht?

Unter bestimmten Voraussetzungen, auf die Ihre Sparkasse keinen Einfluss hat (Art des Monitors, Server-Installationen, etc.), ist die Verwendung von chipTAN optisch trotz aller korrekten Einstellungen nicht möglich.

Wie kann ich die Darstellung des QR-Verfahrens als Standard speichern?

Wenn Sie einen TAN-Generator für das QR-Verfahren verwenden (z. B. ReinerSCT tanJack® photo QR), kann das ent­sprechende Verfahren im Online-Banking als Standard gespeichert werden.

  1. Wähen Sie bei einem TAN-pflichtigen Auftrag oben bei "Stattdessen verwenden" chipTAN-QR aus (siehe Abbildung 1).
  2. Setzen Sie unten bei "Dieses TAN-Verfahren als bevorzugtes Verfahren speichern." das Häkchen (siehe Abbildung 2).
  3. Führen Sie den TAN-pflichtigen Auftrag unter Eingabe einer TAN aus. 

Zukünftig wird Ihnen bei einem TAN-pflichtigen Auftrag der QR-Code angezeigt.

Hinweis: Bei Nutzung eines Zahlungsverkehrsprogramms oder der Sparkassen-App muss die Festlegung des QR-Verfahrens in den Einstellungen des Programms manuell vorgenommen werden.

Der TAN-Generator reagiert nicht mehr oder zeigt "Batterien fast leer" an

Wenn der TAN-Generator beim Einführen der Karte nicht startet, sind vermutlich die Batterien leer. Wechseln Sie bitte die Batterien aus.

Falls der TAN-Generator nach dem Batterie­wechsel nicht mehr reagiert, überprüfen Sie bitte, ob die Batterien korrekt eingesetzt wurden.

Ich habe eine neue Sparkassen-Card (Debitkarte) erhalten

In der Regel können Sie Ihr Online-Banking auto­matisch mit der neuen Karte weiter­nutzen. Nur in Aus­nahme­fällen ist die Zuord­nung der neuen Karte zu Ihrem chipTAN-Vertrag nötig.

Sie können die hinterlegte Karte abfragen und bei Bedarf jederzeit ändern.

Ich habe mehrere Sparkassen-Cards (Debitkarten). Welche muss ich verwenden?

Ihrem chipTAN-Zugang ist immer genau eine Karte zugeordnet.

Beispiel: Sie haben drei Giro­konten und für jedes Konto eine eigene Sparkassen-Card (Debit­karte), die auf Ihren Namen ausgestellt ist. Ihrem chipTAN-Vertrag wird eine Karte zur Autori­sierung von Aufträgen zugeordnet. Unabhängig davon, für welches der drei Konten Sie einen Auftrag einreichen, verwenden Sie immer die zugeordnete Karte.

Sie können die hinterlegte Karte abfragen und bei Bedarf jederzeit ändern.

Ich benötige einen neuen TAN-Generator

TAN-Generatoren können Sie online im Sparkassen-Shop bestellen.

Tipp: Entscheiden Sie sich für einen chipTAN-QR-Generator der neuesten Generation. Statt Flicker-Code scannen Sie einfach einen QR-Code vom Bild­schirm ab. So wird das Verfahren noch komfortabler und einfacher.

Nach Eingabe der TAN erscheint im Online-Banking: "TAN falsch"

Richtige Sparkassen-Card verwendet?

Ihrem chipTAN-Zugang ist immer genau eine Karte zugeordnet. Wenn die Ausführung eines Auftrags mit dem Hinweis "Die eingegebene TAN ist falsch." abgelehnt wird, benutzen Sie eventuell nicht die im System zugeordnete Karte.

Beispiel: Sie haben drei Giro­konten und für jedes Konto eine eigene Sparkassen-Card (Debit­karte), die auf Ihren Namen ausgestellt ist. Ihrem chipTAN-Vertrag wird eine Karte zur Autori­sierung von Aufträgen zugeordnet. Unabhängig davon, für welches der drei Konten Sie einen Auftrag einreichen, verwenden Sie immer die zugeordnete Karte.Sie können die hinter­legte Karte abfragen und bei Bedarf jederzeit ändern.

Richtige Ziffernkombination eingegeben?

Achten Sie darauf, tatsächlich die TAN und nicht den Startcode einzugeben.

Zunächst wird auf Ihrem TAN-Generator der auftragsbezogene Startcode (oder Betrag und die letzten 10 Ziffern der Empfänger-IBAN angezeigt). Erst nachdem Sie auf Ihrem TAN-Generator diese Daten mit "OK" bestätigen, erhalten Sie die TAN.

Der TAN-Generator ist defekt oder zeigt "Fehler 00"

Es ist ein Fehler in der Kommunikation mit dem Chip aufgetreten. Stellen Sie sicher, dass Sie die korrekte Karte verwenden und diese korrekt in den Leser eingeführt ist.

Was können Sie tun?

  • Wechseln Sie auf pushTAN
    Sie empfangen die benötigten TANs ganz einfach per App. Kostenfrei, bequem und sicher.
  • TAN-Generator der neuesten Generation für das chipTAN-QR-Verfahren erwerben
    Tipp: Wenn Sie weiter­hin das chipTAN-Verfahren nutzen möchten und einen alten TAN-Generator für das optische "Flickering" benutzen, entscheiden Sie sich für einen chipTAN-QR-Generator der neuesten Generation. Statt Flicker-Code scannen Sie einfach einen QR-Code vom Bild­schirm ab. So wird das Verfahren noch komfortabler und einfacher.
Im TAN-Generators wird der "Fehler 28" angezeigt

Bei folgenden Geschäftsvorfällen der Sparkassen können bei wenigen Geräten vereinzelt  Inkompatibilitäten auftreten:

  • Automatischer Folgekartenwechsel (erste Transaktion, die mit einer Folgekarte durchgeführt wird)
  • Synchronisation bei chipTAN QR über die HBCI- / FinTS-Schnittstelle mittels QR-Code

Nutzen Sie das manuelle chipTAN-Verfahren (chipTAN manuell) einmalig für diese Geschäftsvorfälle:

In der Internetfiliale (Browserbanking) kann dies ganz einfach umgestellt werden: Oberhalt des QR-Codes klicken Sie bei: „Stattdessen verwenden:"  auf "chipTAN manuell“ und folgen Sie den angezeigten Anweisungen.

Hinweis: Für zukünftige Transaktionen (z. B. Überweisung) wird Ihnen danach wieder wie gewohnt und automatisch das chipTAN QR-Verfahren angezeigt.

Übersicht Fehlercodes des TAN-Generators

Hier erhalten Sie eine Übersicht aller Fehlercodes des TAN-Generators "tanJack® photo QR"

 Cookie Branding
i