Phishing

So reagieren Sie richtig

Immer wieder versuchen Internetbetrüger an Ihre persönlichen Daten zu kommen. Sie erhalten hier einige Informationen zum Thema und wichtige Verhaltenstipps.

Phishing E-Mails

Was sind Phishing Mails?

Internetbetrüger nutzen E-Mail-Absender wie z.B. secure@mastercard.com und gefälschte Ansichten von Webseiten. Diese gefälschten E-Mails sind von Internetbetrügern mittlerweile so professionell gestaltet, dass auf den ersten Blick nicht erkennbar ist, dass es sich um eine gefälschte bzw. betrügerische E-Mail handelt.

In solchen Phishing E-Mails werden Kunden immer wieder aufgefordert Ihre persönlichen Daten preiszugeben und über evtl. beigefügte Links, Daten zu aktualisieren oder zu bestätigen. Auch diese Links sind manipuliert und führen nicht zu der Originalseite des scheinbar angegebenen Instituts oder MasterCard bzw. Visa.

Wichtige Tipps im Umgang mit Phishing E-Mails

Weder MasterCard, Visa noch Ihre Sparkasse werden Sie per E-Mail oder Brief auffordern, Ihre persönlichen Daten, wie Kontonummer, Passwörter, Kreditkartendaten, Benutzernamen und PIN preiszugeben bzw. abzugleichen.

  1. Reagieren Sie nicht auf E-Mails, die Sie auffordern sensible Kreditkartendaten oder persönliche Daten (wie z.B. Ihr Geburtsdatum) auf einer Internetseite zu erfassen.
  2. Folgen Sie niemals Links aus nicht vertrauenswürdigen Quellen, insbesondere nicht aus erhaltenen E-Mails. Eventuell ist die Internetseite auch mit Schadsoftware (Trojaner, Viren, etc.) verseucht, die dann auf Ihren Rechner übertragen wird.
  3. Wenn Sie die genannte Internetseite bereits besucht haben, sollten Sie umgehend Ihre Sicherheitssoftware aktualisieren und Ihren Rechner oder Ihr Smartphone nach Schadsoftware untersuchen.
  4. Geben Sie persönliche Daten möglichst nur über SSL-verschlüsselte Internetseiten weiter! Beispiel: https://. Das Schloss symbolisiert eine abgeschlossene und damit sichere Umgebung.
  5. Geben Sie die URL-Adresse immer komplett in Ihren Browser ein, nicht nur www.beispiel.de sondern: https://www.beispiel.de
  6. Wenden Sie sich im Verdachtsfall an den 24-Stunden Notfallservice oder direkt an Ihre Sparkasse

Service-Rufnummer für den Notfall:

Inhaber einer Sparkassen-Kreditkarte können sich an den 24-Stunden-Notfallservice unter der Rufnummer 01803 123444 wenden. (9 Cent/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 42 Cent/Min)

 
 
Service-Telefon
06421 206-4444