Anmelden
Daniel Marburger

Daniel Marburger
- Bereichsdirektor Organisation -

 

Werdegang:

  • 2000 - Abitur
  • 2003 - Ausbildung bei der Sparkasse
  • 2006 - Sparkassenbetriebswirt
  • 2009 - Bachelor of Science in Finance (S-Hochschule in Bonn)
  • 2013 - Master of Business Administration (TU Chemnitz)
Meine Vision: Neue Wege gehen

Eine leistungsstarke, moderne und fortschrittliche Sparkasse zu haben, für die ich tätig bin, ist meine Vision. Unter dieser Prämisse habe ich in meiner beruflichen Karriere stets den Blick nach vorne und über den Tellerrand hinaus. Als erster Teilnehmer an einer berufsbegleitenden Weiterbildung zum Betriebswirt in unserer Sparkasse musste ich nach der Ausbildung schon frühzeitig sehr strukturiert und effektiv arbeiten, um den Anforderungen aus der Doppelbelastung gerecht zu werden. Diese Herausforderungen habe ich gemeistert und profitiere noch heute von dem Wissen und den Erfahrungen aus dieser Zeit.

Abwechslungsreich - Meine bisherigen Aufgabengebiete

Nach meiner Ausbildung habe ich als Kundenberater unserer Privatkunden gestartet. Weitere Erfahrungen folgten als Vermögenskundenberater und als Berater von Gewerbekunden. Dabei übernahm ich parallel zu meinem Bachelor-Studium als Geschäftsstellen-Leiter zunächst eine mittelgroße Filiale und ab 2011 die größte Stadtfiliale in Marburg mit 15 Beschäftigten. Nach Abschluss meines Master-Studiums wurde ich in 2016 Projektleiter für das Pojekt "Vertriebsstrategie der Zukunft" und übernahm schließlich im Anschluss die Stelle als Bereichsdirektor Organisation im internen Bereich unserer Sparkasse.

Die Sparkasse fit machen für die Zukunft

Es motiviert mich, wenn ich die Möglichkeit habe, Dinge zu gestalten. Mit der Übernahme der Projektleitung und mit der Kompetenz als Bereichsdirektor habe ich diese Rahmenbedingungen. Getreu dem Motto "Solange besser möglich ist, ist gut nicht genug" möchte ich unsere Sparkasse dauerhaft fit für die Zukunft machen, denn die Welt verändert sich ständig. Den Anpassungsbedarf, der sich daraus ergibt, kann ich jeden Tag an meinem Arbeitsplatz mit begleiten und gestalten. Interessante Beispiele sind die Einführung eines Kunden-Service-Centers oder der Aufbau einer Online-Filiale. Die Digitalisierung bringt einen dauerhaften und nachhaltigen Wandel mit sich, sodass meine Tätigkeit immer abwechslungsreich und interessant bleibt.

Viele Kontakte sind wertvoll

Da ich über viele Stationen - quasi vom Azubi bis zum Bereichsdirektor- gegangen bin, habe ich davon auch viele Erfahrungen und Eindrücke mitgenommen. Im Bachelor-Studium wurde mein Hintergrundwissen aus dem Bankengeschäft auf eine strategische Ebene gehoben. Im Master-Studium konnte ich mich spezialisieren und wissenschaftliche Themen in die Praxis überführen. Dadurch konnte ich ein Netzwerk zu vielen weiteren Menschen und deren Sichtweisen aufbauen. Diese Kontakte sind mir immer wieder nützlich und unterstützen meine Arbeit.
Diesen Weg würde ich jederzeit wieder so gehen, da mir besonders die vielen Schritte und Erfahrungen helfen, die Prozesse und Abläufe in einem Unternehmen besser verstehen und gestalten zu können.

 Cookie Branding
i